No. 38

Alle Blogbeiträge, Etwas mitbringen, Sommer, Weine
Mar des Frades - Erfrischender Sommerwein

Mar des Frades setzt auf noch mehr Nachhaltigkeit

Gute Neuigkeiten: Unser Produzent Mar des Frades aus der spanischen Weinbauregion Galizien setzt sich künftig noch stärker für das Thema Nachhaltigkeit ein. Ein wichtiger Schritt in die Zukunft.

Über Mar de Frades

Das Weingut Mar de Frades wurde 1987 gegründet und liegt im Valle de Salnés, im Norden Spaniens und ist nur wenige Meter vom Atlantik entfernt. Mit viel Leidenschaft und Liebe fürs Detail keltert man aus Albariño Weine auf höchstem Niveau. Die Trauben werden vom Meeresklima günstig geprägt und bringen frische, schmackhafte Weine mit mineralischen und salzigen Aromen hervor. Die Weinmacherin Paula Fandiño versteht die Rebsorte so gut wie nur wenige andere in der Region. Mar de Frades ist eine innovative Bodega, die den maximalen Ausdruck der Albariño -Traube verfolgt.

Nachhaltigkeitsprogramm «Conscious»

Bei Mar des Frades stehen die Zeichen auf Wandel. Mit dem neu erarbeiteten Nachhaltigkeitsprogramm namens «Conscious» will man dem immer stärker spürbaren Klimawandel entgegenwirken und den Weinbau in der Region Galizien für die Zukunft wappnen. «Wir sehen sehr deutlich, dass wir etwas tun müssen. Ansonsten wird Galizien künftig keine Albariño-Region mehr sein.», sagt Monica Chaves, die Weinbauverantwortliche. Vor allem im letzten Jahr wurde deutlich, wie wichtig das Engagement von Mar des Frades ist. Die Ernte fand rund zwölf Tage früher als für die Region üblich statt, die Niederschlage lagen etwa 40 Prozent und die Durchschnittstemperatur circa 1,4 Grad über dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre. «Wir unternehmen jeden Tag neue Schritte, um diese Probleme direkt anzugehen, damit wir bei unseren Aktivitäten den kleinstmöglichen Fussabdruck hinterlassen.», berichtet Paula Fañdino. Im Rahmen des neuen Nachhaltigkeitsprogramms verpflichtet sich Mar des Frades, die Ziele der internationalen Organisation «Wineries for Climate Change» einzuhalten. Diese verlangen eine Reduzierung des Klimaabdrucks um 20 Prozent bis zum Jahr 2023. Hierfür setzt man in den Rebbergen auf Begrünung, um die Biodiversität sowie auf Kompost, um das Bodenleben zu steigern. Zudem liefern Schafe zusätzlichen natürlichen Dünger, während sie die Begrünung in Schach halten. Mit dem Einsatz von Drohnen konnte man die Pflanzenschutzmassnahmen im Rahmen der Integrierten Produktion bereits um 30 Prozent senken. Zudem werden die Weine in leichtere Flaschen abgefüllt, eine äusserst wichtige Massnahme, um den Klimaabdruck zu senken. Mar des Frades ist auf dem Weg in die Zukunft.

Bei uns im Shop

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.