No. 40

Alle Blogbeiträge, Likör, Saisonal, Sommer
Der Cremelikör aus Afrika

Amarula – vom Marula-Baum in die Flasche

Der bekannteste Likör Afrikas heisst: Amarula. Alles, was es über ihn zu wissen gibt und anschliessend vier cremig-frische Rezepte.

Die goldene Marula-Frucht an sich ist zunächst einmal ziemlich unscheinbar. Sie gehört zur Familie der Mangos. Ihr Fruchtfleisch ähnelt jenem der Litschi und enthält doppelt so viel Vitamin C wie das einer Orange. Aber sie hat einiges zu erzählen. Im subäquatorialen Afrika wachsen die Marula-Bäume üppig und tragen jeweils im Sommer ihre Früchte. Die Ernte im Februar und März ist jeweils so reichhaltig, dass Schätzungen zufolge um die 60’000 Menschen in der Südafrikanischen Provinz Limpopo von der Marula-Ernte leben.

Viel Geduld

Im Amarula-Werk wird jede Marula-Frucht einzeln von Hand verlesen und auf ihre Reife und Qualität überprüft. Nach der Entfernung der Kerne werden die Früchte inklusive Schale zermahlen und doppelt destilliert. Die Marula hat zu diesem Zeitpunkt bereits einen langen Weg hinter sich, der allerdings noch einer grossen Portion Geduld bedarf. Denn das Destillat reift zwei Jahre lang in kleinen Eichenfässern, ehe es mit frischer Sahne verfeinert wird. Amarula Cream erhält so seine vollmundige und seidige Konsistenz mit 17% Vol.

Aus Afrika in die Welt

Amarula Cream ist in über 100 Ländern der Welt vertreten. Hergestellt wird der Cremelikör von der Distell Group Ltd. und ihren über 5000 Mitarbeitern, welche die führende Herstellerin von Spirituosen und Weinen auf dem afrikanischen Kontinent ist. Erst kürzlich wurde Amarula mit dem Brand of the Year Award ausgezeichnet.

Cremig und fruchtig

Nun kommen wir zu den Rezepten. Amarula Cream ist, wie der Name schon sagt, cremig, samtig, aber dank der Marula-Frucht auch fruchtig und damit in gewisser Weise leicht und frisch. Durch ebendiese Vielseitigkeit sind mit Amarula diverse Rezepte möglich.

Folgend eine kleine Auswahl an Rezepten, unteranderem mit einem süssen Dessert-Cocktail.

Amarula Don Pedro

Zutaten

  • 45 ml Amarula Cream

  • 110 g Vanille Glacé

  • 30 ml Vollrahm

  • Schokoladensauce /-raspeln

Zubereitung:

  1. Amarula, Glacé und Rahm in einen Standmixer geben.
  2. glatt pürieren und mit geriebener Schokolade als Garnitur servieren.

Amarula Peppermint Cooler

Zutaten

  • 75 ml Amarula Cream

  • 30 ml weisser Rum

  • 75 ml gekühlter Pfefferminztee

  • 5 ml Zuckersirup

  • Viel Eis

  • Minzzweig als Garnierung

Zubereitung:

  1. 75 ml Pfefferminztee aufbrühen und abkühlen lassen.
  2. Zuerst den Tee über Eis und dann alle anderen Zutaten in das Glas geben.
  3. 10 Sekunden lang vorsichtig umrühren und mit einem Minzzweig garnieren.

Amarula Breakfast Martini

Zutaten

  • 50 ml Amarula Cream

  • 25 ml Zitronenvodka

  • 35 ml Milch

  • 15 ml Rahm

  • 1 gehäufter Teelöffel Orangen-Konfitüre

  • Frische Orangenschale

Zubereitung:

  1. Amarula und Zitronenvodka im Shaker mixen.
  2. Eis und alle anderen Zutaten hinzufügen.
  3. 10 bis 12 Sekunden lang shaken und dann in ein Martiniglas füllen.
  4. Mit frischer Orangenschale garnieren.

Amarula Queen Ellie

Zutaten

  • 50 ml Amarula Cream

  • 25 ml Haselnuss-Likör

  • 50 ml schwarzer Kaffee

  • Schokoladenpulver

Zubereitung:

  1. 50 ml schwarzen Kaffee aufbrühen und abkühlen lassen.
  2. Alle Zutaten in den Shaker geben und 10 bis 12 Sekunden lang shaken.
  3. In ein Glas mit Eis abseihen, mit Schokoladenpulver garnieren und servieren.

Bei uns im Shop

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.