Kostenloser Versand ab CHF 90.-

Genuss-Experte seit 150 Jahren

Kauf auf Rechnung

No. 51

Alle Blogbeiträge, Spirituosen, Vodka
Koskenkorva Vodka

Der nachhaltigste Vodka aus Finnland

So lokal wird wohl kaum ein Vodka produziert: Koskenkorva ist tief verankert in seiner westfinnischen Region. Das arktische Klima: ein Vorteil.

Der Name ist Programm: Koskenkorva wird seit jeher im gleichnamigen Dorf produziert und ist heute Finnlands meistverkaufte Spirituosenmarke. Das 2200-Seelen-Dorf befindet sich in Südösterbotten, am Ufer des Kyröjoki-Flusses. Die nächstgelegene Stadt, Seinäjoki, liegt 28 km entfernt, Helsinki um die vier Autostunden.

Das Koskenkorva-Anwesen in der Nähe des lokalen Flusses ist eines der ältesten der Region. Seine Geschichte reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück. Jedenfalls war es eine regionale Tradition, den Namen eines gekauften Anwesens anzunehmen. So erhielt die Koskenkorva-Familie ihren Namen. Die Brennerei wurde schliesslich 1941 gebaut.

Konsequent nachhaltig

Nachhaltigkeit gehört für Koskenkorva nicht nur zum guten Ton, sie ist eine Lebenseinstellung. Der hochmoderne Destillationsprozess alleine garantiert bereits eine sehr hohe Materialeffizienz: Der Prozess verwendet das gesamte Gerstenkorn und die Produktion läuft 350 Tage im Jahr ohne Unterbrechung. Dadurch wird eine erhebliche Menge an Wasser, Energie und Chemikalien eingespart.

Bei Koskenkorva findet alles seinen Zweck im Sinne einer Kreislaufwirtschaft. Die Recyclingquote beträgt ganze 99.9 Prozent. Aus den Reststoffen aus der Destillation entsteht Tierfutter. Sogar das Kohlendioxid wird gesammelt und im Gewächshausanbau verwendet. Die übrige Asche wird als Dünger eingesetzt. Die Brennerei unterhält ein eigenes Bioenergiekraftwerk, das erste seiner Art in ganz Finnland: Gerstenschalen als Brennstoff erzeugen Dampfenergie, die zur Destillation eingesetzt wird.

Für die Arbeit im Bereich Nachhaltigkeit wurde Koskenkorva bei den Spirits Business Green Awards 2018 mit dem Preis Green Company of the Year ausgezeichnet.

Arktisches Klima und eine nie untergehende Sonne

Was die Koskenkorva-Qualität neben der Produktion an sich ausmacht, sind die Zutaten. Und diese könnten lokaler nicht sein. Koskenkorva wird aus der buchstäblich nördlichsten Gerste der Welt hergestellt. Ein Grossteil davon stammt aus einem 200-Kilometer-Umkreis um das Dorf Koskenkorva, seit Generationen produziert von den rund 1500 Bauern der Region.

Das Klima: arktisch. Die Sommertage: so lang, dass die Sonne einen Monat lang kaum untergeht. Dieses schier unendliche Licht verbessert die enzymatischen Eigenschaften der Gerste. Dazu kommt das lokale Quellwasser: ungefiltert, unverarbeitet und absolut rein.

Koskenkorva Vodka ist durch seinen Produktionsprozess ein sehr reiner, weicher und trockener Vodka. Er kann deshalb gekühlt pur getrunken werden, macht sich aber auch als Mischgetränk gut. Koskenkorva Vodka ist gentechnikfrei, vegan und glutenfrei.

 

Unsere Drink Empfehlungen:

Koskenkorva Workhouse (Koskenkorva Mule)

 

Zutaten

  • 4cl Koskenkorva Vodka Original

  • 10cl Ginger Beer

  • 2 Limetten

  • Eis

Zubereitung

Eis in eine Mule Tasse geben, Koskenkorva Vodka hinzufügen und mit Ginger Beer auffüllen. 1 Limette in das Glas pressen, umrühren und mit einem Limettenschnitz garnieren.

 

BJ Tonic (Blueberry Vodka Tonic)

Zutaten

  • 4cl Koskenkorva Blueberry Juniper

  • 15cl Tonic Water

  • Blaubeeren & Zitronenschalen

  • Eis

Zubereitung

Ein Longdrink Glas oder einen Becher mit Eis füllen und die Zutaten darüber giessen. Umrühren, mit Heidelbeeren und einer Zitronenschale garnieren. Ohne Strohhalme servieren.

 

Crandaddy

 

Zutaten

  • 2cl Koskenkorva Lemon Lime Yarrow

  • Cranberrysaft

  • Limettenscheibe

  • Eis

Zubereitung

Eis in ein Tumbler Glas geben, Koskenkorva Vodka hinzufügen und mit Cranberry-Saft auffüllen. Umrühren und mit einer Limettenscheibe garnieren.

 

Village Mar-Tea-Ni

Zutaten

  • 4cl Koskenkorva Vodka (jede Geschmacksrichtung passt)

  • 2cl Honig Sirup

  • 1cl Zitronensaft

  • 1/2 Teelöffel Earl Grey Teeblätter

Zubereitung

Zutaten abmessen und kräftig schütteln. In ein Cocktailglas oder eine Keramiktasse abseihen und servieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.