No. 23

Freunde beeindrucken, Other, Wissen + Handwerk
Alles, was du wissen musst

Make Cognac cool again

Cognac ist wie der alte Onkel, der immer in seinem Sessel sitzt und Zigarre raucht. Das hat seine Vorteile: Er ist ein Klassiker, er gehört als Mixgetränk in eine guten Bar und er hat Stil. Es liegt an uns, den alten Onkel mal wieder zum Tanzen auszuführen, ihm die Tür zu öffnen für alles, was das Leben so bereithält. Make Cognac cool again! Wir sagen dir, wie.

Aber first things first. Was ist Cognac eigentlich und ist Brandy dasselbe?

Brandy, der Name nimmts vorweg, ist: ein Brand. Nicht weniger. Das bedeutet, zu Brandy kann so ziemlich alles fabriziert werden: Früchte, Kräuter, Trauben. Aus letzteren besteht der Weinbrand namens Cognac. Seine Besonderheit ist die regionale Herkunft: Der Cognac kommt nämlich aus Cognac. Geografisch irgendwo zwischen Bordeaux und Nantes. So einfach ist das. Ein weiterer, sehr beliebter Weinbrand aus Frankreich heisst übrigens Armagnac.

Aber warum sollten wir den alten Onkel ausführen? Ist doch old school.

Eben nicht! Gute Bars und Restaurants haben den Cognac wiederentdeckt und das nicht nur pur als Digestif. Sondern eben auch als Mixgetränk. Willst du mitreden können oder nicht? Eben.

Alles klar. Wir haben Bock auf Cognac bekommen. Und jetzt?

Jetzt führen wir den alten Herrn zum Tanzen aus. Nämlich im Seitenwagen. Mit einem der simpelsten Cocktails der Welt. Ein Sidecar benötigt genau drei Zutaten. Perfekt für daheim.

Rezept Sidecar

Zutaten

  • 5 cl Camus VSOP Cognac

  • 2 cl Triple Sec

  • 1,5cl Zitronensaft frisch gepresst (2cl mit Zuckerrand am Glas)

  • Orangenzeste

 

Alles zusammen auf Eiswürfeln in einen Shaker packen und ordentlich durchschütteln. In ein vorgekühltes Martiniglas oder eine Coupette abseihen. Mit einer Orangenzeste garnieren. Zuckerrand gefällig? Im Anschluss alles, was du dazu wissen solltest.

Der coole Onkel bekommt noch einen süss-säuerlichen Touch

Das wichtigste zuerst: Man nehme eine Zitrone. Nein, keine Limette. Die solltest du ja ohnehin übrig haben vom Cocktail. Man nehme also die Zitrone und reibe den Glasrand damit ein. Zucker auf den Teller und dann das Glas in den Zucker drücken. Funktioniert natürlich nur, bevor du den Drink ins Glas leerst.

Na, wie war deine imaginäre Night Out mit deinem alten Onkel? Hat er sich als cooler entpuppt, als du dachtest? Stell ihn deinen Freunden vor! Sie werden ihn bestimmt auch lieben.

Über Camus

Das 1863 gegründete Haus Camus ist der einzige der grossen Cognac-Erzeuger, der sich noch in Familienbesitz befindet. Es gehört zu den fünf grössten Cognac-Unternehmen. Seit fünf Generationen produziert die Familie Camus mit viel Leidenschaft und Geduld hervorragende Cognacs, die einzigartige, intensive Emotionen wecken. Heute garantiert Cyril Camus, der Hüter dieses Erbes, den Fortbestand dieses Strebens nach Exzellenz unter Bewahrung des unverkennbaren Stils der Cognacs von Camus.

 

Bei uns im Shop